Schlagwörter

, , ,

Für alle Schoggi Schleckmäuler unter euch, hier ein Rezept, das ihr ganz sicher lieben werdet. Warum? Alle mögen Äpfel und fast alle lieben Schokolade. Der Kuchen ist so herrlich schokoladig und trotzdem saftig wegen den Äpfel, so dass er im Nu weggeputzt sein wird. Aussen fest, innen noch fast flüssig, tönt das nicht verlockend? Den Kuchen habe ich vor etwa zwei Wochen gebacken, und meine Schwester liegt mir schon wieder im Ohr, wann ich den Kuchen wohl das nächste Mal backen werde. Die Frage wurde eher fordernd gestellt =)

DSC_0164

Zutaten:

3 Äpfel

Etwas Zitronensaft

250g Zartbitterschokolade grob gehackt

1.6dl Rahm

3 Eier, getrennt

4 EL Speisestärke

3 EL Honig

3 EL gehobelte Haselnüsse

1 EL brauner Zucker

DSC_0170

Anleitung:

Den Ofen auf 190 Grad vorheizen und eine Springform (20cm) vorbereiten.

Die Äpfel waschen und in Würfel schneiden, dann mit dem Zitronensaft beträufeln und beiseite stellen. Den Rahm aufkochen und sofort über die gehackte Schokolade giessen. Kurz ruhen lassen, danach verrühren bis eine gleichmässige Masse entsteht. Ein Eigelb nach dem anderen gut unterrühren, danach die Speisestärke ebenfalls unterrühren. Eiweisse Steif schlagen, und am Schluss den Honig einrühren. Ein Drittel des Eiweisses zum Schokoladenteig geben und gut unterrühren, dann den Rest des Eiweisses unterheben. Den Teig in die Springform füllen und mit den Äpfel bedecken. Die gehobelten Nüsse und den braunen Zucker darüber streuen. Den Kuchen für etwa 40 Minuten im Ofen backen, er soll noch feucht bleiben.

DSC_0176

 DSC_0183DSC_0191 DSC_0205

Viel Vergnügen beim backen und beim anschliessenden geniessen, essen, verschlingen, kosten, stibitzen, kosten und erfreuen an diesem herrlichen Kuchen!

♥Nadine

Advertisements