Schlagwörter

, ,

 

Sooo, die nächsten Übungen stehen nun an. Ging ein bisschen länger diesen Beitrag zu erstellen. In meinem Kopf schwirren so viele Ideen umher, dass es manchmal schwierig ist alles zu Blogeinträgen zu verfassen. Es geht schon langsam gegen die 100 Blogposts, das hier ist nun der 84. Streich! Der März war übrigens Rekord Monat, noch nie habe ich so viele Aufrufe auf dem Blog verzeichnen können, das macht grosse Freude!

Nun zum eigentlichen Thema: Tolle Taille. Der Countown für Bikini und Röckli Saison ist nun gezählt, da schaffen wir doch noch an unserer Taille.

Viel Spass bei den Übungen!

DSC_0139 DSC_0136

Schiffli

Seitenlage, mit dem oberen Arm am Boden abstützen. Nun die Beine so hoch anheben wie es geht, dann senken und zum Oberkörper „rüberwippen“. Darauf achten, dass die Beine sich immer in der Luft befinden, und dass das Becken nicht nach hinten oder nach vorne kippt.

DSC_0093 DSC_0100

Wippe

Genau gleiche Ausgangsstellung wie die vorgehende Übung. Beine leicht anheben. Nun gleichzeitig Beine und Oberkörper anheben, kurz halten und wieder senken. Arme können eingesetzt werden, um das Gleichgewicht zu halten.

DSC_0132 DSC_0134

Grätschte

Wieder Seitenlage, den Kopf auf den unteren Arm legen. Das untere Knie anziehen. Nun das obere Bein schnell heben und langsam senken. Flexfuss machen und das Bein so hoch wie möglich anheben. Auch her darauf achten, dass das Becken gerade bleibt.

DSC_0126 DSC_0130

Bein heben

Aufrecht stehen, die Arme gerade ausgestreckt. Nun ein Bein durchgestreckt nach oben heben, beide Knie bleiben durchgestreckt! Bein kurz halten und wieder senken.

DSC_0118 DSC_0122

Scheibenwischer

Auf den Rücken liegen, Beine angewinkelt anheben. Nun die Knie Richtung Boden absenken, und wieder in die Ausgangsstellung zurück. Als Hilfe kann man die Arme wie auf dem zweiten Bild ausstrecken.

DSC_0110 DSC_0112

Seitenbrenner

Gerade auf sitzen, Beine vom Boden leicht abheben. Nun abdrehen und möglichst weit nach hinten langen, zurück zur Ausgangsposition drehen. Beine nie absenken!

DSC_0103 DSC_0106

Seitwärts Crunch

Auf den Rücken liegen, Knie angewinkelt auf eine Seite ablegen. Nun die Arme hinter dem Kopf verschränken und den Oberkörper anheben. Langsam wieder senken.

DSC_0091

DSC_0083

Taillen Crunch

Ausgangslage wie auf dem ersten Foto, das eine Bein durchgestreckt. Nun der Oberkörper zum gestreckten Bein biegen, danach die Arme über den Kopf und zum knienden Bein beugen.

Alle Übungen in 3 Serien durchführen. Die einzelnen Übungen 30 Sekunden pro Seite ausführen, 15 Sekunden Pause dazwischen. Serienpause 1 Minute. Das obligate 10 Minuten Aufwärmen vor Kraftübungen nicht vergessen!

Ein liebes Dankeschön an Meli, sie hat die Fotos gemacht. Könnt ihr euch vorstellen wie das ist, wenn eine Geräteturnerin einem fotografiert? Deine Füsse sind schräg, jetzt halte doch deinen Arm gerade, oh mein Gott bist du krumm, halte endlich still liegen mir jetzt noch in den Ohren. Merci Meli ♥ es war sehr lustig!

♥Nadine

Advertisements