Thanks god, it’s friday! Herzlich willkommen am Tor zum Wochenende, nun kommen die Spasstage der Woche, yipiie!

Habt ihr schon einmal von Room Seven gehört? Nicht? Dann wird es aber schleunigst Zeit. Wunderschön bemaltes Geschirr, das sich hervorragend zum Frühstück und zu Kaffee und Kuchen eignet. Ich weiss, ein bisschen kitschig, aber kann doch nicht schaden oder? Auf jeden Fall schmeckt mir mein Milchkaffee am Morgen viel besser in einer dieser schönen Tassen. Natürlich kommt das Geschirr nur am Wochenende auf den Tisch, soll ja etwas Spezielles bleiben. Seht selbst!

DSC_0150

DSC_0092

DSC_0124

DSC_0135

Erhältlich ist diese Geschirr Linie in den Manor Filialen. Ich finde sie wirklich sehr schön. Meine ersten Schalen habe ich von meiner Schwester Meli bekommen, danach musste ich einfach den Rest unbedingt dazukaufen, da sie mir so gefallen haben.

Und ja, Ihr habt richtig gesehen, da ist doch noch ein Kuchen im Hintergrund! Ich kann mir gut vorstellen, dass ihr den schon kennt. Es ist der Schoggikuchen nach dem Rezept von Sven Epiney. Als ich mich herumhörte, kannten schon viele Leute dieses Rezept. Ich allerdings, wurde kürzlich von einer Freundin (danke an Zauggli an dieser Stelle) auf diesen Kuchen aufmerksam gemacht. So wie sie ihn beschrieb, musste das einfach der beste und himmlischste Kuchen der Welt sein 😉 Gleich am nächsten Tag machte ich mich an meine Rührschüsseln, um genau diesen Kuchen zu backen. Eigentlich erstaunlich, dass mir dieses Rezept bis anhin unbekannt war. Das Resultat lies sich definitiv schmecken, muss ich zugeben. Meine persönliche Begutachterin und Kosterin der Desserts und sonstigem allem Essbarem (wieder Meli), stufte den Kuchen als sehr gut ein. Ok, manchmal kann ich sie nicht ernst nehmen, ein Gericht muss nur annährend wie ein Dessert aussehen, und schon mag sie es. Aber da sie nicht die Einzige war, die den Kuchen probierte und als sehr lecker befand, muss ich euch einfach das Rezept aufschreiben. Es ist sehr einfach, selbst für absolute Küchenbanausen machbar, versprochen.

Zutaten:

125g Mehl

190g Zucker

3 Eier

125g Butter

155g Kochschokolade

1-2 EL Kirsch

Vorgang:

Mehl mit dem Zucker und den drei Eiern gut vermischen, bis die Masse hell ist. Butter und Schokolade über einem Wasserbad vorsichtig schmelzen. Kirsch am Schluss zur Masse beigeben.

Im 250 Grad vorgeheizten Ofen genau!! 11 Minuten backen. Backzeit genau einhalten, evt auf ein paar Sekunden verlängern/verkürzen, je nach Ofen. Masse ist geeigent für eine 25er Springform. Hier noch zum Ausdrucken.

Mit Puderzucker bestreuen. Fertig. Geniessen.

Einen phänomenalen Start ins Wochenende wünsche ich euch!

Freut euch auf den Beitrag am Sonntag, es wird adventlich =)

Grüessli

♥Nadine

Advertisements