Schlagwörter

, , ,

Einen wunderschönen Abend wünsche ich euch!

Nun sind die „Kurzferien“ leider schon vorbei… Schnell gings… Und morgen heisst es wieder ran an die Säcke! Konntet ihr die freien Tage auch so richtig geniessen? Das Wetter war ja abgesehen vom Besuch der Sophie am Freitag ja traumhaft! Ich spüre die Sonne jetzt noch im Gesicht, irgendwie fühlt es sich so warm an… Ob was wohl daran liegt, dass ich heute die Sonnencreme vergessen habe? Jaja, heute fand die Duathlon Schweizermeisterschaft in Zofingen statt, da wurde schon die eine und andere Schweissperle verdrückt. Als ich die Startliste studiert habe, beschloss ich, mir den Besen schon vor dem Start an den Rücken zu binden. Leider ist das in der Duathlon „Szene“ in der Schweiz so eine Sache, es sind alle so schnell. Oder ich so langsam? Man kann es nehmen wie man möchte, das Niveau ist etwa so hoch, dass sich niemand „Normales“ getraut sich anzumelden. Mit meinem Rennen heute war ich jedoch mehr als zufrieden. Es gab sogar 10 Athletinnen die nach mir ins Ziel kamen =) Ja, man muss sich doch an kleinen Sachen erfreuen. Natürlich trug auch die perfekte Wettkampfvorbereitung im Han Zuchwil dazu bei 😉 Ist ein mongolisches Restaurant, und dort esse ich NIE wenig. Hast du noch nie davon gehört? Sorry, selber schuld!!

DSC_0032

Eis Eis Baby! Yes, das war das Motto dieser Woche! Stelle dir dein Lieblingseis vor, einfach noch viel leckerer. Ihr lasst es herrlich auf der Zunge verschmelzen. Und wisst ihr was? Ihr habt es selber gemacht! Wirklich, denn mit den Rezepten, die ich diese Woche ausgetüftelt habe, wird euer Eistraum wahr. Mit einem simplen Grundrezept fügt ihr ganz einfach eure Lieblingszutaten dazu, et voila… Werdet ihr bald hier nachlesen können, freut euch darauf! Und übrigens, eine Glacemaschine ist dazu nicht nötig.

DSC_0024

Habt ihr den Flammkuchenteig von Coop auch schon ausprobiert? So etwas praktisches! Teig ausrollen, Crème fraîche draufschmieren, mit Speck, Rohschinken und Zwiebeln belegen und nur noch in den Ofen schieben. In der Zwischenzeit Salat vorbereiten. Essbar in insgesamt 20 Minuten. Und wer bitteschön mag kein Flammkuchen? Ich kenne niemand…!

DSC_0057

Ich wünsche euch einen wunderschönen Abend und morgen einen dynamischen Start in die neue Woche =)

♥Nadine

Advertisements